logo caritas

"Open-Sozial" Die aktuelle Kampagne des KAB Kreisverbandes Miltenberg. 
Aktuelle Informationen hierzu unter sozial & gerecht!

Der Kreisverband Miltenberg umfasst derzeit acht Ortsgruppen. Innerhalb dieser Ortsverbände, aber auch bei uns als Kreisverband finden regelmäßig Veranstaltungen und Aktionen statt. 
Wir freuen uns über Interessierte, Besucher*innen und aktive Mitgestalter*innen.

Bei Interesse oder Fragen zu uns, unserer Arbeit oder Veranstaltungen, nehmen Sie gerne Kontakt zu uns oder unseren Ortsverbänden auf:
KAB-Sekretariat Aschaffenburg
Treibgasse 26
63739 Aschaffenburg
Tel. 06021/392-140
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir haben Ortsverbände in: 

Nachrichten aus dem KV Miltenberg

Arnold Seipel feiert 85. Geburtstag

Anlässlich der Vollendung seines 85. Lebensjahres besuchten die beiden Vorsitzenden des KAB-Diözesanverbandes Würzburg, Robert Reisert (Hörstein) und Theresia Erdmann (Obernau) den früheren KAB-Diözesanpräses Arnold Seipel (Veitshöchheim). Seipel war von 1974 bis 1992 Diözesanpräses.  In seiner Amtszeit tagte die Synode der deutschen Bistümer in Würzburg und verabschiedete u. a. den ...

Geht doch!

"Open-Sozial" bringt Bürgerinnen und Bürger in den Dialog - Auf Einladung der KAB-Initiative „sozial & gerecht“ kamen insgesamt 90 Menschen im Bürgerzentrum Elsenfeld (Landkreis Miltenberg) zusammen, die sich für ein besseres Zusammenleben am Untermain einsetzen. Ausgerufen wurde die „Open-Sozial“ als eine "Plattform für soziales Engagement im Landkreis Miltenberg ...

KAB stellt sich für die Zukunft auf

Die Katholische Arbeitnehmer-Bewegung in der Diözese Würzburg hat bei ihrem Diözesantag am 02.10.2021 einen neuen Vorstand gewählt. Neue Vorsitzende sind Theresia Erdmann (Aschaffenburg) und Robert Reisert (Hörstein). Diakon Peter Hartlaub (Schnackenwerth) wurde als KAB-Diözesanpräses wiedergewählt. Hiltrud Altenhöfer (Hausen) und Harald Mantel (Schweinfurt) schieden auf eigenen Wunsch aus ihren ...

Oma-Opa-Enkel-Fahrt begeistert nicht nur Kinder

Und wieder war es am letzten Donnerstag der bayerischen Schulferien soweit: Zeit für die Oma-Opa-Enkelfahrt der KAB! Sie brachte 34 gut gelaunte Fahrgäste am 9. September zunächst in die Papiermühle Homburg/Triefenstein. Papiermüller Follmer sowie zwei Mitarbeiterinnen führten durch die Mühle. Wer hätte gewusst, dass es früher nicht Holz gewesen ist, sondern alte Lumpen, die als Grundstoff für die ...

­